Heimsauna: Tipps und Infos zum Kauf

Was braucht man für eine Heimsauna?

Heimsauna
Heimsauna-Modelle gibt es inzwischen so einige (Bild: jackmac34 – Pixabay.com – CC0 Public Domain)

Eine Heimsauna bringt mehr Wellness in die eigenen vier Wände. Immer mehr Menschen genießen das Saunieren nicht nur zur Entspannung, sondern sehen auch die positiven Effekte für die Gesundheit, und wünschen sich eine eigene Sauna-Kabine für’s Zuhause. Laut Angaben des Deutschen Sauna-Bundes gehen mittlerweile circa 30 Millionen Bundesbürger regelmäßig in die Sauna, und rund 1,5 Millionen private Haushalte besitzen schon eine eigene Schwitzstube, und es werden immer mehr.

Deutschland ist nach Finnland inzwischen das Land mit der größten Saunadichte. Der Deutsche Sauna-Bund hat ein Qualitäts-Siegel für Saunaanlagen ins Leben gerufen, welches vergleichbar mit der „Sternen“ Kategorisierung bei Hotels ist. Dieses soll dem deutschen Saunabesucher mehr Sicherheit und Orientierung geben. Mehr über die Kriterien und Zertifizierung der Saunaanlagen finden Sie hier: Qualitäts-Siegel für Saunabetriebe.

Was braucht man für eine Heimsauna

Wenn Sie bei sich zu Hause eine Sauna installieren möchten, sollten Sie in erster Linie über die räumlichen Grundvoraussetzungen verfügen. Damit der saunatypische Ablauf stattfinden kann, benötigen Sie neben dem Platz für die Sauna-Kabine, einen Bereich zur Abkühlung an frischer Luft, sowie einen Nassbereich für die Wasseranwendungen. Für letzteres kann man ohne Weiteres auch die Dusche im heimischen Badezimmer nutzen.

Um ein gesundes Saunaklima zu gewährleisten, sollten Sie bei der Wahl des Holzes für den Saunaraum unbedingt auf Qualität achten. Saunahersteller in Deutschland verwenden dazu meist nordisches Fichtenholz. Auch der elektrische Ofen sollte aus Gründen der Sicherheit idealer Weise über ein VDE-Prüfsiegel verfügen. Zudem muss der Ofen aus hitzebständigen und feuchtigkeitsresisten Material bestehen. Eine gute Beratung zum Bau einer Heimsauna und nicht zuletzt auch bezüglich der Herkunft und Unbedenklichkeit der Materialien ist sinnvoll.

Die richtige Wahl der Heimsauna

Die Auswahl an verschiedenen Heimsauna-Modellen ist groß. Von der Infrarotsauna über die Fasssauna bis zum „Dampfbad zum selber bauen“ ist alles dabei. Fertige Saunen, oder das Baumaterial zum selber bauen, kann man inzwischen im Internet bestellen, oder im Baumarkt kaufen. Für ein vergnügliches Saunieren und ein gesundes Saunaklima sollte die Qualität von Holz und Ofen, und vor allem auch das Belüftungssystem stimmen. Wer sich lieber vom Fachhändler vor Ort beraten lassen möchte, findet hier eine Übersicht über die an Privatnutzer liefernden Fachhändler und Hersteller: Übersicht Fachhändler.

Für die Nutzung unseres Online-Portals informieren Sie sich bitte über die Nutzungsbedingungen.
Über Redaktion 42 Artikel
Gesundmag.de ist ein Online-Magazin rund um die Themen Medizin, Gesundheit, Fitness, Ernährung, Wellness und Familie.

4 Kommentare

  1. Sehr hilfreicher Artikel. Genau wonach ich gesucht habe! Ich war früher ein Stammgast in Saunas. Aber heutzutage habe ich nicht mehr die Zeit dafür. Dafür nun aber das nötige Kleingeld um mir eine Heimsauna anzuschaffen. Zeit in die private Sauna zu gehen findet sich immer.

  2. Hallo und vielen Dank für den interessanten Artikel. Es ist schön hiervon zu lesen. So eine Heimsauna ist schon etwas Feines. Ich denke für die nächste Saunasanierung werde ich die Idee von dem Fass aufgreifen.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*